DER DEUTSCHE WETTBEWERB

Közzétéve: 2014. február 09. vasárnap Szerző: Réka Kovács Klasse 9f

Am Mikszáth-Tag, am 16. Januar, haben ein Schüler (Henrik Noskó) und zwei Schülerinnen (Lilla Dankó und Réka Kovács) aus meiner Klasse am deutschen Wettbewerb teilgenommen. 
Vor dem Wettbewerb haben wir die Landkarte von Deutschland studiert und über Traditionen und berühmte Menschen gelesen. Wir haben eine Präsentation über München gemacht. Wir haben die Hymnen der deutschsprachigen Länder gehört. Wir haben auch Volksmärchen gelesen. 
Vor dem Wettbewerb waren wir ein  bisschen aufgeregt, aber es war nicht nötig, weil die Stimmung des Program familiär war. Die Lehrerinnen haben uns Tee gemacht. Zwischen den Aufgaben waren 10-15 Minuten lange Pausen. 
Die Vorbereitung war nötig, weil alles befragt worden war.  Obwohl wir aufgeregt waren, als wir unsere Präsentation vorstellen mussten, haben wir dafür ganz viele Punkte bekommen.
Alle haben sich gut vorbereitet. Die Schüler, die die Oberstufe besuchen, haben mehr Punkte bekommen. Ich erinnere mich nicht, wie die Ergebnisse waren. Es gab acht Gruppen und wir haben den fünften Platz erreicht. Im ganzen war es ein gutes Program. 

Wir haben uns wohl gefühlt.

Találatok: 1337